Wie oft muss ich das sagen?

Wie lernen Kinder eigentlich… ganz einfache Dinge? 

Geduld

Meine Schwester hat 3 Kinder. Lange bevor ich selbst welche bekam, konnte ich beobachten, wie das so ist mit Kindern.

Oft fragte mich, ob das immer so ist oder ob nur ihre Kinder so… anstrengend waren. Sonst waren sie ja ganz süß, nur eben manchmal… na ja. Jetzt sind sie mittlerweile erwachsen und völlig normal.

Einmal erklärte mir meine Schwester, dass man Kindern manche Dinge 1000 Mal sagen muss, bis sie sie verstehen und von selbst machen. Hab ich nicht kapiert. Und bestimmt dachte ich, meine Kinder werden anders.

Heute erlebe ich jeden Tag, dass meine Kinder sich z.B. nicht merken können, dass sie jeden Abend ihre Zähne putzen müssen. Auch solche Dinge wie, mich nicht zu unterbrechen, wenn ich gerade mit jemandem anderen spreche, habe ich bestimmt schon 100 Mal gesagt.

Eigentlich könnte ich morgens total entspannt sein, wenn die Kinder mal etwas länger brauchen um sich fertig zu machen. Nur leider muss ich zur Arbeit und die Kinder in die Schule oder Kita und die Straßenbahn wartet nicht auf uns.

Wie oft muss ich das noch sagen?

Also höre ich mich jeden Morgen immer und immer wieder sagen, was in welcher Reihenfolge gemacht werden soll. Und dann frage ich mich schon, warum sie es sich nicht merken können. Seit über einem Jahr haben wir morgens immer das gleiche Programm.

Ich weiß nicht… kann das sein? Sie wissen es bestimmt ganz genau. Aber sie wollen es wahrscheinlich immer wieder von mir hören. Oder ist jeder Tag für Kinder neu? Ich weiß dass Kinder Zeit anders empfinden. Sie verstehen nicht was es heißt, wenn ich sage, dass wir spät dran sind.

Allerdings wird es mit zunehmendem Alter auch besser. Das kann ich schon mal sicher sagen. Also ist es eine Frage der Zeit bzw. der 1000 Wiederholungen, und dann machen sie alles alleine.

Wie ist das bei Euch? Müsst ihr auch manche Dinge immer und immer wieder sagen? Welche Dinge sind das?

Schreibt mir in die Kommentare. Ein kurzes Stichwort reicht. Es würde mich freuen zu sehen, dass es nicht nur mir so geht.

Bis zum nächsten Mal,
Eure Anna