Kind krank – alles absagen!

Mein Frauenarzt war seinerzeit der Einzige, der mir etwas in der Richtung „Kind krank oder was einen erwartet, wenn man Mutter wird“ erzählt hat.

kind krank
Bildquelle pixabay

Als ich mein erstes Kind erwartete, war eines der Dinge, die mein Frauenarzt zu mir sagte: „Stellen Sie sich schon mal darauf ein, dass Sie jedes Mal den Urlaub oder wichtige Termine absagen müssen, weil ihr Kind krank wird, ganz plötzlich spucken muss oder so…“

Und ganz kurz vor der Entbindung sagte er, ich solle die Zeit nutzen und mich, bevor das Kind da ist, bei meinen Eltern für alles entschuldigen, was ich ihnen angetan hätte…

Ehrlich, ich habe nicht verstanden, was er meinte.

Und als wäre es verhext. Das Kind wird tatsächlich immer kurz vor dem Urlaub krank oder bricht sich die Hand oder den Arm. Oder während des Urlaubs – in einem fremden Land. Idealerweise Griechenland. Das nächste Krankenhaus 40 km entfernt.

Wochenlang, nein Monatelang ist nichts. Alle sind gesund, man hat keinen Urlaub, keine Verpflichtungen. Und dann hat man diesen einen Termin und dann bäm!  Am Vorabend bekommt das Kind Fieber. Oder man schaltet für eine Besprechung das Handy aus und nach zwei Stunden sind 20 Nachrichten drauf. Von der Kita, dem Ehemann, der Schwiegermutter.

Ach ja, und grundsätzlich brechen sich die Kinder entweder Freitag nachmittag etwas oder am Wochenende. So dass man ins Kinderkrankenhaus muss und nicht zum Lieblingsunfallarzt kann. Der hat nämlich den Wasser-/Schwimmgips mit Fußbällen oder Blümchen drauf. In der Klinik bekommt das Kind dann einen normalen Gips, der erstens schwer ist und zweitens nicht mit Wasser in Berührung kommen darf. Wochen lang.

Irgendwas ist immer!

Mittlerweile habe ich verstanden, was mein Frauenarzt damals gemeint hat. Kind krank! Dann kannste alles absagen.

Interessant ist,  dass wenn ich meine Mutter frage, sie sich nicht erinnert. Und mein Vater hat immer gesagt, ich war ein ganz liebes Kind.

Wie ist es bei Euch?  Habt Ihr schon mal den Urlaub verschieben müssen weil das Kind krank wurde? Und was sagen Eure Eltern über Euch? War Eure Mutter eine working mom?

Bis bald…

Eure Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.